Vortrag mit anschließender Diskussion von Dr. Cord Eberspächer

Die Darstellung Chinas wechselt immer wieder zwischen Dämonisierung und Bewunderung. Diese polarisierte Wahrnehmung wird nur zu einem Teil von China und seiner Politik bestimmt, größtenteils aber von Medien und Stimmungen in Deutschland und dem Westen geformt.

Dr. Eberspächer erläutert den Topos der “Gelben Gefahr” und beleuchtet die unterschiedliche Wahrnehmung Chinas von Wilhelm II. bis zur Corona-Epidemie.


Über den Referenten:

Cord Eberspächer ist Full Professor for Comparative Chinese and European History an der Hunan Normal University in Changsha und Dozent an der Abteilung für Sinologie an der Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.

 


 

Besucher müssen die 3-G-Regeln einhalten!

 


VERANSTALTUNGSDATEN / 活动详情:

Datum / 日期: Mittwoch, 22.09.2021
Zeit / 时间: 19:30 - 21:00 Uhr
Kosten / 费用: 3,- € (für GDCF-Mitglieder freier Eintritt)
Ort / 地点: VHS Düsseldorf (Zentrum), Bertha-von-Suttner-Platz 1, Saal 2, 40227 Düsseldorf


EXPORT / 导出:

Veranstaltung direkt in den Google-Kalender eintragen / 将此活动存入谷歌日历: 0
Oder als iCal für z.B. Outlook öffnen/speichern / 或者在例如outlook中打开/保存为iCal: iCal


Zurück zur Veranstaltungsübersicht / 回到活动总表页面 »